© SOCIÉTÉ GENEVOISE D'ÉTUDES ALLEMANDES               MISE À JOUR: 21.10.2017                     CONTACT:   info@socgeallemande.ch


Der Literaturkreis trifft sich seit zwei Jahren in der Deutschen Buchhandlung - unter der Leitung von Susan­ne Finger und Dr. Yvonne Sperlich. Unter anderem haben wir bisher folgende Bücher diskutiert: Tschick von Wolf-gang Herrndorf, Trafikant von Robert Seethaler, Die hellen Tage von Zsuzsa Bánk, Frühling der Barbaren von Jonas Lüscher, Die undankbare Fremde von Irena Brežná, Was das Leben mit der Liebe macht von Erwin Koch.


Ab Januar 2015 finden unser Gesprächsabende an der Uni statt, in Zusammenarbeit mit der Société genevoise d'études allemandes.


Wir treffen uns einmal im Monat; meist Freitag-abend um 19 Uhr, um ein vorher ausgewähltes Buch zu diskutieren.




Programm


27. Januar 2017

Zeruya Shalev: Schmerz


24. Februar

Ruth Schweikert: Wie wir älter werden (Schweizer Literaturpreis 2015)


24. März

David Grossmann: Kommt ein Pferd an die Bar


28. April

Anna Katharina Hahn: Das Kleid meiner Mutter


26. Mai

Julia Franck: Mittagsfrau

 

23. Juni

Tschingis Aitmatov: Djamila

 

29. September

Bodo Kirchhoff: Widerfahrnis

 

27. Oktober

Christian Kracht: Die Toten (Schweizer Buchpreis 2016)

 

24. November

Thomas Melle: Die Welt im Rücken



Uni Bastions, Raum B 110 (1. Stock)

19h00

LESETREFF